Bookpinion - Paper Princess von Erin Watt

Hey meine Lieben!
Ich habe am Samstag 'Paper Princess' von Erin Watt beendet und kann den Hype um das Buch sehr gut nachvollziehen! Jetzt gibt es hier meine ausführliche Meinung zu dem Buch :) Viel Spaß!

Grundinformationen:

  • Erster Teil einer Reihe
  • geschrieben von Erin Watt (Autorinnenduo) 
  • 380 Seiten
  • Piper Verlag
  • Taschenbuch (auch als E-Book verfügbar)
Cover: 

Inhalt: 

"Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …" (Quelle: Piper.de ) 

Meine Meinung:
Als 'Paper Princess' erschienen ist und die ersten Rezensionen online gingen, war ich skeptisch. Die einen liebten das Buch, die anderen haben es einfach furchtbar gefunden. Ich wurde neugierig wie mir das Buch gefallen würde, also ging es bereits nach kurzer Zeit in den Buchladen und 'Paper Princess' zog in mein Regal ein! um mir möglichst schnell ein Bild von der Situation machen zu können, habe ich es auch direkt am gleichen Abend angefangen und konnte es kaum aus der Hand legen. Das Buch beginnt quasi mitten im Geschehen, was dafür sorgt, dass es von Anfang an spannend ist und man sich direkt in die Probleme, die Ella - unsere Protagonistin- eben hat einfinden kann. Man bekommt durch die gute Charakterzeichnung ein gutes Gefühl dafür wie manche der Personen reagieren könnten und trotzdem wird man immer noch überrascht. Ich muss sagen, dass mir gerade der Wandel den die Charaktere durchmachen sehr gut gefallen hat. Man konnte wirklich gut mitfiebern und auch wenn sie hier und da mal ein Klischee versteckt hat, hat es einfach unglaublich viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und die Geschichte zwischen Ella und 'den Royals' mit anzusehen. Mein Lieblingscharakter ist in dieser Geschichte Reed, auch wenn er eines der größten Arschlöcher ist und man einige Gründe hätte ihn nicht zu mögen. Ich weiß nicht genau wieso, aber durch die Entwicklung die die Royals in dem Buch durchmachen, kann man ihnen doch verzeihen, was sie Ella angetan haben. Und diejenigen die das Buch bereits gelesen haben, wissen was ich da so meine.
Auch wenn das hier jetzt falsch rüberkommen könnte, mir hat das Ende mit am Besten gefallen und das nicht weil das Buch zu Ende war, ganz im Gegenteil, weil dieser Cliffhanger einen dazu bringt die Reihe weiterlesen zu wollen! Ich persönlich hatte einfach das Bedürfnis zu wissen, wie es weitergeht, weswegen 'Paper Prince' ebenfalls bald bei mir einziehen wird! Das Ende, der damit verbundene turning point und der sehr gelungene Cliffhanger ist neben der Geschichte selbst der Grund, warum ich diesem Buch 5 von 5 Sterne gebe!

Ich mochte Ellas Art mit dem umzugehen, was ihr widerfährt und vor allem ihre Stärke, die sie immer zeigt, wenn etwas schwierig wird. Man konnte sich einfach gut in sie hineinversetzen.

Der Schreibstil von Erin Watt, wohinter sich ein Autorinnenduo versteckt, hat es mir sehr angetan. Man kam immer gut durch und es war alles einfach zu verstehen. Gerade durch die Verwendung dieser 'einfachen' Sprache, hat das Lesen nicht sehr lange gedauert und hat den Lesefluss serh unterstützt.
  
Fazit: 
Obwohl ein paar Leute sagen, dass das Buch Gewaltverherrlichend ist - was ich teilweise nachvollziehen kann - und total sexistisch, habe ich dieses Buch geliebt. Natürlich, manche der Szenen waren echt krass und man hat sich gefragt, wieso das passiert, aber man hat gemerkt, dass hinter diesen ganzen Szenen eine gewisse Moral oder ein Grund steckt. Ich bin gespannt, wie sehr mir der zweite Teil gefallen hat, aber erstmal gibt es von mir 5 von 5 Sternen für 'Paper Princess'!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen