Bookpinion - Soulsister von Jennifer Benkau | Bookpinion

Hello ihr Lieben!
Ich habe heute 'Soulsister' von Jennifer Benkau beendet! Das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zum rezensieren zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür, an den lieben cbt/ cbj Kinder- und Jugendbuchverlag! Also gibt es jetzt die Bookpinion zu dem Buch!

Grundinformationen:

  • Einzelband
  • geschrieben von Jennifer Benkau
  • 279 Seiten
  • cbj Verlag
  • E-book (auch als Taschenbuch erhältlich) 

Cover: 

Inhalt: 

"Sag mir erst, wie alt du bist


Obwohl Polly ganz anders war als die stille Romy, gab es zwischen den beiden Schwestern immer eine ganz besondere Verbindung. Seit Polly verunglückt ist, hat Romy sich völlig zurückgezogen. Bis sie eines Tages auf einen Jungen trifft – im wahrsten Sinn des Wortes: Bei dem Versuch, ihren Hund einzufangen, prallt sie mit Killian zusammen. Er ist ein aufstrebender Fußballstar und schon volljährig. Was will er schon mit einer unscheinbaren 15-Jährigen? Romy macht auf Polly und gibt sich als älter aus. Tatsächlich funkt es zwischen den beiden. Doch als ein Foto von ihnen gepostet wird, erfährt er aus dem Netz, dass sie erst 15 ist. Nun steht nicht nur Killians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel …" (Quelle: www.randomhouse.de)



Meine Meinung: 

Ich kann das gar nicht in Worte fassen! Aber irgendwie schon, denn ich habe ganz klar eine positive Meinung zu 'Soulsister' von Jennifer Benkau. Die Figuren, die Jennifer Benkau in ihrer Geschichte zum Leben erweckt waren fantastisch! Romy und Kilian [ich liebe den Namen!] haben mir von Anfang an gut gefallen, weil alles so gut nachvollziehbar war. Man hat Romys Zweifel ebenso verstanden, wie Kilians Konsequenzen. Ich weiß nicht genau wieso, aber mir hat gerade das letzte viertel des Buches so zugesetzt - im positiven Sinne! Ich war wirklich gerührt und konnte mich so gut in Romy hineinversetzen, wie sie mit allem umging und der 'Showdown' der Geschichte hat mich sogar zum weinen gebracht, weil ich so mit ihr und Kilian mitgefiebert habe! Von der Charakterentwicklung beider ganz zu schweigen.

Außerdem hat mich das Buch so unfassbar gut unterhalten, dass ich es innerhalb von 24 Stunden gelesen habe. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, was vermutlich auch an den etwas kürzeren Kapiteln gelegen hat. Das gleiche Phänomen der kurzen Kapitel, konnte ich bei meinen Leseverhalten im Verlauf der After-Reihe von Anna Todd beobachten.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und durch die Verwendung von "Jugendsprache", war sie super einfach zu verstehen. Und wo wir gerade von Schreibstil sprechen, die ganzen Anspielungen auf andere Bücher bzw Buchreihen, Autoren oder auch Fernsehserien, hat das Buch sehr realitätsnah wirken lassen, was mir sehr gut gefallen hat. Ein wenig abgedreht fand ich die 'Beziehung' zwischen Romy und ihrer Schwester - die ja eigentlich tot ist - schon, aber trotzdem rundete sie das Buch gut ab und hat einen interessanten Beitrag zur Geschichte gegeben.

Von mir bekommt 'Soulsister' ganz klar 5 von 5 Sternen! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen