FBM 17 - Eindrücke und Bilder | Lou ist unterwegs

Hallo meine Lieben!

Wie ihr wisst, bin ich Gestern, also am Messesamstag auf der Frankfurter Buchmesse gewesen und habe dort den Tag verbracht. Ich dachte ich erzähle euch heute mal ein bisschen, wie ich die Messe fand und zeige euch ein paar Bilder! Viel Spaß!


Morgens um fünf hieß es für mich erstmal aufstehen, fertig machen, meine Freunde ins Auto laden und zum Bahnhof nach Koblenz fahren, um die Reise nach Frankfurt anzutreten. Wie jedes Jahr bin ich natürlich an der Abbiegung zum Bahnhof vorbeigefahren, weil ich es mir einfach nicht merken kann, dass ich dort abbiegen muss. Zum Glück wusste ich, dass mir das passieren könnte und habe genug Zeit eingeplant. Als wir also nach einer kleinen Extrarunde endlich im Parkhaus waren und das Auto abgestellt hatten, haben wir schnell unser Zugticket besorgt und haben auf den Zug zum Frankfurter Hauptbahnhof gewartet. Und dann ging die Reise erst richtig los. Die fast zwei Stunden im Zug haben wir dann mit quatschen und teilweise mit schlafen verbracht, denn mal ehrlich die Uhrzeit zu der wir alle aufstehen mussten ist doch nicht human oder? Trotzdem macht man es ja irgendwie gerne, wenn man weiß, dass es zur Buchmesse geht.


In Frankfurt angekommen, ging es dann auch schnell weiter mit der S-Bahn zum Messegelände, wo uns bereits die Taschenkontrolle erwartete. Komischerweise war die Kontrolle diesmal vor dem Ticketverkauf, was mich persönlich aber nicht groß gestört hat. Sicherheit geht bei einem solchen Event nunmal ganz klar vor.

Die Messe selbst war wie immer recht voll, trotzdem ist es ein tolles Gefühl so viele Menschen zu sehen, die die Liebe zu Büchern genauso teilen, wie man selbst. Es war beeindruckend endlich diese 'heiligen Hallen' zu betreten und wieder völlig in die Messe einzutauchen -zumindest am Anfang, aber dazu kommen wir gleich noch.

Das Wetter hat natürlich super mitgespielt Sonnenschein und angenehme Temperaturen, die einein dazu einluden sich zwischendurch draußen in die Sonne zu setzen. In den Hallen war es leider echt super warm und stickig durch die vielen Leute, aber das kennt man ja nicht anders von großen Veranstaltungen.


Leider muss ich sagen, dass ich gegen Ende hin ein wenig gelangweilt war. Man hatte irgendwie alles gesehen und da für mich persönlich kaum ein Autor dort war, den ich hätte sehen müssen, bin ich auch nur bei wenigen Veranstaltungen gewesen. Ich habe mir die Signierstunde von Laura Newman und Sissi Kandziora angesehen und war beim Meet&Greet von Kindle Publishing, wo ich von der lieben Lina Roberts ihr Buch 'Behind Temptation -Gegen jeden Zweifel' (Amazon.de ) signiert bekommen habe.

Emin Fazit: Es war schön wieder die Messe erleben zu können und umgeben von Buchmenschen zu sein, aber leider wieder echt voll und dank meinen fehlenden Veranstaltungsplänen ein bisschen langweilig. Aber ich will euch nicht länger nicht länger auf die Folter spannen. Hier gibt es meine Eindrücke in Form von Bildern ♥




























Das war es auch schon mit meinen Eindrücken von der Frankfurter Buchmesse 2017! Hinterlasst mir doch gerne mal eure Blogs in den Kommentaren, damit ich bei euch vorbeischauen kann! ♥

xx Lou

Kommentare:

  1. Oh ich war noch nie auf der Frankfurter Buchmesse, aber deine Bilder sehen soo schön aus. Da bekommt man richtig Lust darauf :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann es dort nur empfehlen :) Gerade wenn man noch nie da war ist es irgendwie überwältigend.

    AntwortenLöschen