Bookpinion - The Hat U Give von Angie Thomas | Bookpinion

Hey meine Lieben!
Ich habe es endlich geschafft 'The Hate U give' von Angie Thomas zu beenden und bin irgendwie sprachlos und weiß gar nicht so richtig, was ich zu dem Buch sagen soll. Es hat mich schockiert, begeistert, sprachlos gemacht und überwältigt. Auch wenn ich durch fehlende Zeit und am Anfang auch durch fehlender Lust ewig gebraucht habe, hat mich das Buch im Verlauf immer mehr begeistert.

Grundinformationen: 

  • Einzelband
  • geschrieben von Angie Thomas
  • 501 Seiten
  • cbt- Verlag
  • gebundene Ausgabe

Cover: 




Inhalt:

"Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen..." (Quelle: randomhouse.de )

Meine Meinung: 

Wie schon zuvor gesagt bin ich echt sprachlos. 'The hate U give' ist ein krasses Buch. So viele Gefühle, Ansichten und Meinungen sind in diesem Buch enthalten und werden miteinander konfrontiert, was ich unglaublich interessant fand. Denn man hat so viele Seiten gesehen, die im Grunde gleich und doch vollkommen unterschiedlich sind. 

Es geht direkt los mit Starr auf der Party, die ihr Leben verändert. Starr ist ein cooles Mädchen, ist irgendwie taff, aber tief im Inneren ein Mädchen mit vielen Ängsten. Das zeigt sich vor allem, in ihrer Ansicht von sich selbst. Sie selbst sagt, dass es sie zweimal gibt, einmal als Mädchen im Viertel und einmal das einzige schwarze Mädchen auf einer Schule voll von 'weißen'. 
Ich finde interessant, wie Starr über sich denkt und sich selbst beschreibt. Vor allem aber finde ich die Entwicklung von ihrem Selbstverständnis erstaunlich. 

Aber es geht in dem Buch ja nicht nur um Starr sondern um den Tod ihres besten Freundes, mit dem sowohl Starr als auch alle anderen klar kommen müssen. Und mit dieser Situation gehen alle Charaktere in dem Buch unterschiedlich um. Doch es geht um viel mehr! Es geht um jeden Tod durch Polizeigewalt, jeden der unschuldig sterben muss, aufgrund von Gangs, Drogen oder anderen Machenschaften, die in der Welt so vor sich gehen. Und genau das lernt Starr auch im Laufe der Geschehnisse. 

Khalil, der durch Polizeigewalt sterben musste und auch Starrs Dad bringen ihr immer wieder diese 'Weisheiten' rüber durch vergangene Events, Beispiele und Raptexte. Und ich finde die Message in diesem Buch wichtig für jeden! 

Jeder sollte wissen, was in der Welt vor sich geht. 
Jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzten. 
Denn das geht JEDEN etwas an! Nicht nur die dunkelhäutigen Teile der Gesellschaft, nicht nur die Minderheiten. JEDEN! Denn Polizeigewalt kann jeden treffen. Denkt mal drüber nach. 

Dieses Buch hat sich die 5 Sterne ganz klar verdient! Meiner Meinung nach, eignet sich dieses Buch hervorragend als Schullektüre, auch wenn es ein wenig dick ist. Das Buch ist wundervoll! Wenn ihr mich fragt, sollte man dieses Buch verfilmen. So, dass auch Menschen für die Lesen vielleicht nichts ist, die Message hinter der Geschichte kennen lernen können. 

Habt ihr 'The Hate U Give' von Angie Thomas gelesen? Wenn ja, was ist eure Meinung dazu? 

 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Das Buch hört sich wirklich gut an 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich kann es nur weiter empfehlen :)

      Löschen