Bookpinion - Two Boys Kissing, David Levithan | Bookpinion


Bookpinion

Grundinformationen:

  • Einzelband
  • geschrieben von David Levithan 
  • 288 Seiten 
  • Fischer Verlag 
  • Hardcover

Cover: 



Inhalt:


"»Harry küsst Craig und spürt etwas, das größer ist als sie beide, etwas, das über den Kuss hinausreicht. Er greift nicht danach – noch nicht. Aber er weiß, dass es da ist. Und damit wird dieser Kuss anders als all ihre anderen Küsse zuvor. Das weiß er sofort.«

Craig und Harry wollen ein Zeichen für alle schwulen Jungs setzen. Dafür küssen sie sich. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden. So lange dauert es, um den Weltrekord im Langzeitküssen zu brechen. So lange dauert es, sich über die Gefühle füreinander klarzuwerden, nachdem man sich doch eigentlich gerade getrennt hat. So lange dauert es, das Leben aller schwulen Pärchen in der Umgebung für immer zu verändern …" (Fischer) 


Meine Meinung: 

Gewöhnungsbedürftig - so würde ich auf jeden Fall den Schreibstil dieses Buches beschreiben. Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, war ich persönlich noch ein wenig verwirrt über den Schreibstil und musste damit erst warm werden, was dann aber auch nach einer Zeit geklappt hat. Abgesehen von diesem kleinen "Problemchen" ist das Buch aber super gewesen. 

Die Geschichte von Craig und Henry, die mit der Geschichte von mehreren anderen verwoben wurde hat mir wirklich sehr zugesagt und vor allem die Passagen, in denen es eher um die allgemeine Situation von Teenagern und Homosexuellen ging, haben mir sehr zugesagt und mich zum nachdenken gebracht. Es war wirklich interessant die verschiedenen Perspektiven und Eindrücke zu bekommen und diese dann auch noch in Verbindung mit anderen zu sehen. 

Durch diese verschiedenen Perspektiven bemerkt man einfach wie unterschiedlich die Leben verlaufen können, wenn bestimmte Begebenheiten gegeben sind. Mir hat das Buch im großen und ganzen sehr gut gefallen und ich finde es wirklich gut gelungen, wie die Geschichten der verschiedenen Charaktere, die am Anfang überhaupt keine Relationen zueinander hatten, um die Grundstory rund um Craig und Henry herumgewoben und am Ende miteinander vereint wurden. 

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn es einen minimalen Abzug für den Schreibstil gibt, der mir persönlich ein wenig zu verwirrend war. 

Das Buch bekommt von mir 09,5 von 10 Pkt!

Mich würde eure Meinung zu dem Buch interessieren, falls ihr es gelesen habt! :) 

xx Lou

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen